Neuigkeiten

Seite:<12345 ...1112131415>

Arbeitskreis "Plattdeutsche Sprache" stellt plattdeutsche Texte vor

Der Arbeitskreis "Plattdeutsche Sprache" unter der Leitung von Hildegard Lammel will die plattdeutsche Sprache etwas bekannter machen und hat sich deshalb vorgenommen in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen plattdeutsche Texte auf der Homepage des Heimatvereins zu veröffentlichen. Begonnen wird mit einem Gedicht mit dem Titel "Dai Krankheit vam Pastauer Schmidt", das freundlicherweise von Änne Fründt zur Verfügung gestellt wurde.

Der Text des Gedichtes findet sich unter dem Menüpunkt "Arbeitskreise", "Plattdeutsche Sprache".

Jürgen Kemper | 02.07.2007 - 12:11


Rohbau des Turbinenhäuschens steht

Heute morgen gegen 9.00 Uhr begann die Firma Keuper mit dem Aufbau des Fachwerkständerwerks des Turbinenhäuschens. Den ganzen Tag über wurde fleißig gearbeitet, so dass am frühen Abend der Anbau fertig gestellt werden konnte. Er ist mit Latten gedeckt und einer Folie verkleidet, somit vor Regen geschützt. Später soll das Fachwerk mit den alten vorhandenen Ziegelsteinen ausgemauert und das Dach mit Pfannen eingedeckt werden.

Fotos zu den einzelnen Baufortschritten finden sich unter "Fotos und Presse" im Menüpunkt "Arbeitskreis Mittelmühle".

Jürgen Kemper | 22.06.2007 - 23:10


100 Jahre Stromversorgung in Büren

Unter der Überschrift "Wie der Strom nach Büren kam" zeichnet Willi Nietmann in einem Artikel für das "Westfälische Volksblatt" vom 22.6.2007 die Geschichte der Stromversorgung in Büren nach.

Den Zeitungsartikel und die Fotos finden Sie unter "Fotos und Presse" unter dem Menüpunkt "Presse".

Jürgen Kemper | 22.06.2007 - 15:21


An der Mittelmühle: Almeschüler gestalten Container

Almeschüler verwandeln tristen Container in einen bunten Hingucker

Der Neue Weg und die Umgebung der Bürener Mittelmühie sind um einen bunten Farbtupfer reicher. Denn dort haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b der Almeschule einen etwa sieben Meter langen Container mit Werbe-Aufschrift in rund einwöchiger Arbeit in einen echten »Hingucker« verwandelt.. Von der Straßenseite her sehen die Betrachter Bürener Motive (Mittelmühle, Pfarrkirche, Mauritius-Gymnasium, Skater­bahn). Von den Stirnseiten leuchten nun Sonnenblumen, auf der Rückseite haben sich die zehn jungen Künstler namentlich verewigt. Hintergrund der Aktion ist, dass der Heimatverein für die Zeit der Bauarbeiten in der Mittelmühle etliche Gegenstände aus dem alten Haus auslagern musste. Deshalb haben sich die Verantwortlichen über die kostenlose Überlassung des Containers gefreut, Verbunden damit war allerdings die Auflage, die Werbung zu entfernen. Nach einer Idee des Vorsitzenden Reinhard Kurek, den Kunstunterricht der Schulen einzubin­den, brachte dann Schriftführer Hans-Josef Dören die Almeschule ins Spiel, deren Kunstlehrerin Silke Hengst sofort zugriff. Die Bauarbeiten dauern mindestens bis Ende des Jahres 2008, so lange läuft die Leader-Förderung.            

Text: H.-P. Manuel

(Westf. Volksblatt vom 16.6.2007)

Text und Foto des Artikels vom "Westf. Volksblatt" sind auch unter "Fotos und Presse", Menüpunkt "Presse" zu finden. Die Fotos der Aktion von Werner Niggemann findet man unter "Fotos und Presse", Menüpunkt "Arbeitskreis Mittelmühle".

Jürgen Kemper | 16.06.2007 - 15:19


Sicherungs-, Sanierungs- und Baumaßnahmen an der Mittelmühle

Am Donnerstag, den 14.6.07 nahm der Vorstand des Heimatvereins zusammen mit dem Leiter des Arbeitskreises Mittelmühle, Josef Welling, und im Rahmen seiner Vorstandssitzung um 19.30 Uhr die Sicherungs-, Sanierungs- und Bauarbeiten an der Mittelmühle innen und außen in Augenschein. Die von der ARGE vermittelten Arbeitskräfte haben unter Leitung des TBZ seit Anfang Mai schon etliche wichtige Arbeiten erledigt. So wurden innen sämtliche Decken und Fußböden gesichert, z.T. mit neuen Bohlen versehen und abgestützt. Außen wurde rund um das Gebäude der Sockel freigelegt und isoliert und eine neue Stahlbetonkonstruktion zur Sicherung des Fundamentes der Mühle vorbereitet. Außerdem wurden alle Versorgungsanschlüsse zur Mühle neu verlegt und eine neue Abwasserleitung für die zu installierenden sanitären Einrichtungen in der Mühle an die Kanalisation angeschlossen. Hierdurch wird die alte Sickergrube ersetzt. Zudem wurde die Bohrmühle eingerüstet, um das Dach zu sanieren.

Der Vorstand äußerte seine Anerkennung über die bisherigen Maßnahmen und Fortschritte, stellte aber bei der Besichtigung der Räume innen auch fest, dass noch sehr viel mehr zu sichern und sanieren sei, als man bisher gedacht habe.

 

Aktuelle Fotos hierzu sind unter "Fotos und Presse", "Arbeitskreis Mittelmühle" zu finden.

Jürgen Kemper | 15.06.2007 - 12:22


Seite:<12345 ...1112131415>


DOOMB WEBDESIGN 2007