Die Aufgabengebiete im Heimatverein sind vielfältig. Diese vielfältigen Interessen- und Aufgabengebiete können nicht von allen Beteiligten gleichzeitig betreut werden.

Aus diesem Grund hat der Heimatverein Büren die verschiedenen Interessen und Vorlieben für einzelne Themenbereiche in Arbeitskreise gebündelt.

In den einzelnen Arbeitskreisen wird dann intensiv an einem Thema gearbeitet. 

Arbeitskreise sind nicht statisch und können kurzfristig gebildet und nach getaner Arbeit auch wieder aufgelöst werden.

Wir würden uns freuen, wenn wir ihr/euer Interesse für ein Thema wecken können. Und noch besser ist es, wenn Sie/du in einem Arbeitskreis mitarbeiten wollt.

Also: Keine Scheu und frisch ans Werk!


Nächste Veranstaltungen

17 Mai

Die Teilnahme an den öffentlichen Führungen ist kostenlos. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Treffpunkt ist vor der Mittelmühle.

1 Jun
Deutscher Mühlentag am Pfingstmontag
01.06.2020 11:00 - 17:00

Im Rahmen des deutschen Mühlentages öffnen auch die Mittel- und die Bohrmühle in Büren wieder Ihre Tore von 11 bis 17 Uhr.

Neben Führungen mit vielen Interessanten Informationen nach Bedarf wird für das leibliche Wohl gesorgt.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung.

19 Jul

Die Teilnahme an den öffentlichen Führungen ist kostenlos. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Treffpunkt ist vor der Mittelmühle.

16 Aug

Die Teilnahme an den öffentlichen Führungen ist kostenlos. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Treffpunkt ist vor der Mittelmühle.

13 Sep
Tag des offenen Denkmals
13.09.2020 11:00 - 17:00

Im Rahmen des Tag des offenen Denkmals öffnen auch die Mittel- und die Bohrmühle wieder von 11 bis 17 Uhr ihre Türen zur Besichtigung.

Je nach Bedarf finden wieder Führungen statt und um 11, 14 und 16 Uhr wird zudem versucht den alten Deutz-Diesel-Standmotor zu Starten! Diese Highlight gibt es nur einmal im Jahr statt. Es ist immer wieder spannend ob er startet oder nicht. Danach wird es laut in der Mühle und man bekommt einen Eindruck davon, wie hart die Arbeitsbedingungen des letzten Müllers waren.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt!